Was sind Schüßler Salze?

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler lebte von 1821 bis 1898 und war praktizierender homöopathischer Arzt, der eine einfache und für alle Menschen zugängliche Heilmethode finden wollte. Er stellte die These auf, dass die Gesundheit der Zelle und damit des menschl. Körpers durch die Deckung des Verlustes an anorganischen Salzen (Mineralstoffen) wieder hergestellt bzw. erhalten werden kann. Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler lebte von 1821 bis 1898 und war praktizierender homöopathischer Arzt, der eine einfache und für alle Menschen zugängliche Heilmethode finden wollte. Er stellte die These auf, dass die Gesundheit der Zelle und damit des menschl. Körpers durch die Deckung des Verlustes an anorganischen Salzen (Mineralstoffen) wieder hergestellt bzw. erhalten werden kann.

Er hat schon damals erkannt, dass zu hohe Dosierungen von Mineralstoffen nicht in die Zelle aufgenommen werden können, deshalb fand er mit der Zeit Verdünnungen heraus, um die optimale Aufnahme der Mineralstoffe in die Zelle zu erreichen. (Verdünnung=Potenzierung). Deshalb werden die Mineralstoffe Nr.1 (Calc.fluoratum, Nr.3 (Ferrum phosphoricum), Nr.11 (Silicea), sowie aller Erweiterungsmittel in D12 verabreicht, alle andere Basissalze in D6. INsgensamt gibt es 27 Mineralstoffverbindungen.  Quelle: Mag. Susan Niedan-Feichtinger/Thomas Feichinger: Schüßler Salze für mein Kind

In der Johannesapotheke verwenden wir Original Schüßler Salze der Adler Pharma aus Zell am See. Wir beraten Sie gerne bezüglich der Anwendung und Einnahme von Schüßler Salzen!

Zurück